FANDOM


Halbelfen entstehen aus der Vermischung von Elfen (meistens Hochelfen, es ist noch kein anderer Fall bekannt geworden) und Menschen, wobei die Mutter häufig elfisch ist. Es gibt nur wenige Halbelfen und die meisten werden misstrauisch beäugt: Die Elfen sehen in ihnen eine Art Missgeburt, die Menschen fürchten sie als ihnen überlegen. Deswegen ziehen Halbelfen oft einsam durch die Natur und sind allen Völkern neutral, selbst denen der Horde.

Einige Halbelfen sind sogar magiebegabt und die meisten wurden mächtige Magier.

Es gibt nur einen einige namentlich bekannte Halbelfen: Arator der Erlöser, der Sohn von Turalyon und Alleria. Zudem gibt es die Zwillinge von Rhonin und Vereesa Windläufer, Giramar und Galadin. Auch der Drache Kalecgos nahm oft die Gestalt eines Halbelfen an.

Halbelfen auf "Das Syndikat""Bearbeiten