FANDOM


Kalima Blackstone ist eine junge Klerikerin des Scharlachroten Ordens und vertritt mit stolz dessen Ideale und Richtlinien.

AussehenBearbeiten

Kalima ist eine junge Frau die man wohl auf gut 21 Jahre schätzen kann. Wenn ihr sie vor euch habt wird euch auffallen das sie sich sehr um ihr äußeres sorgt und stets gut gepflegt aussieht. Sie hat langes schwarzes Haar was ihr bis über die Schultern hinab offen auf ihrem Rücken fällt. Sie hat leicht gebräunte Haut und ihre Augen haben eine sachte blassgrüne Farbe. Stets läuft sie mit einem freundlichen Lächeln umher und wirkt allein von der Art wie sie sich gibt sehr offen und neugierig.

Ihr Körper wirkt durchtrainiert, sie strotzt nicht vor Kraft ..nein nein aber sie scheint in ihrer Vergangenheit sehr viel trainiert zu haben und auch heute noch wirkt sie top fit. Sie trägt meistens eng anliegende Lederkleidung die sie in ihren Bewegungen kaum einschränken. Neben ihren Lederhandschuhen die mit gehärtetem Leder bestückt sind trägt sie zwei Klingen bei sich, die eine kürzere hat sie auf dem Rücken hängen und das etwas längere Schwert hat sie an ihrem Gürtel gebunden. Beide Klingen scheinen das Werk eines meisterhaften Schmieds zu sein, sowohl Klinge als auch die Schwertscheiden sind hochwertig und sehr wertvoll.



HintergrundgeschichteBearbeiten

Kalima stammt von Kul Tiras, und ist die Tochter eines Soldaten der dazugehörigen Marine. Ihre Mutter war Ärztin verstarb aber leider vor kurzer Zeit. Als der große Umbruch in den Streitkräften der Marine begann, schloß sich Kalima´s Familie Jaina Proudmoore an und reisten zusammen nach Kalimdor, um dort die Hafenstadt Theramore aufzubauen. Ihr Kindheit verlief anfangs dort relativ brisant weil die Soldaten Theramore´s immer wieder in Konfrontationen mit Orks und Trollen gekommen sind die in jenem Land ansässig waren. Ihr Vater war stets in Sorge um sie, er befürchtete wie wohl jeder Vater.. das sie nicht zurecht kommen würde, denn Kalima ist für wahr die Freundlichkeit in Person und könnte keiner Fliege etwas zuleide tun. So begann er sie zu trainieren, jeden Tag musste Kalima mit ihrem Vater trainieren. Sie wurde in allen Kampftechniken des waffenlosen Kampfes ausgebildet und studierte nebenher noch Medizin in der Bibliothek von Theramore. Kurz vor ihrem neunzehnten Geburtstag verstarb ihre Mutter, sie hatte keine Chance zu überleben eine fortgeschrittene Herzkrankheit machte es selbst den Heilern und Paladinen unmöglich ihr Leben zu retten. Für Kalima ging an jenem Tag die Welt unter, sie verlor ihr Vorbild und ihre geliebte Mutter der sie soviel zu verdanken hat. Nach Wochen und Monaten der Trauer fasste Kalima einen Entschluss, sie wollte nicht mehr das kleine zerbrechliche Mädchen sein was sich hinter den Burgmauern versteckt. Sie folgte dem Beispiel ihrer Mutter und verließ ihre Heimat, sie reiste über das weite Meer in das Königreich Sturmwinds um die Welt mit ihren eigenen und auch mit derer ihrer Mutter zu sehen.


Als sie nach einer langen Seereise nun im Hafen von Menethil ankam, erkundete sie das kleine Dorf was zum Teil von Zwergen aber auch von Menschen besiedelt wurde. Mit einer genauen Wegbeschreibung machte sie sich auf, sie sprach mit dem hiesigen Greifenmeister und flog zur Eisenschmiede, der Metropole der Zwerge. Überrascht und eingeschüchtert von den ganzen Zwergen suchte sie rasch die Tiefenbahn auf und machte sich auf nach Sturmwind, der Hauptstadt der Menschen.Sichtlich erleichtert wieder unter ihres gleichen zu sein suchte sie das Haus ihrer Großeltern auf. Dennoch war ihre Neugierde und ihr Interesse nicht zu stillen, sie verbrachte einige Tage bei ihren Großeltern und lernte die Regeln der Stadt für sich langsam kennen. Eines Tages entsand sie hier Großvater nach Goldhain, sie solle doch bitte vom Gastwirten Farley etwas Wein einkaufen. So machte sie sich etwas genervt auf den Weg und fand das kleine Dorf relativ schnell, diverse Gestalten sind ihr in dem Wald übern Weg gelaufen aber auch viele tapfere Männer. Darunter zählten die Wachen Sturmwinds und die Ordensmitglieder des [[Scharlachroten Ordens]] und die des Orden des Silberhammers. Durch ihre offene und fröhliche Art machte sie sich schnell Freunde und ihre Anwesenheit in Goldhain wurde immer mehr zum Alltag. Unter ihren neuen Bekanntschaften waren Männer und Frauen, Zwerge und Elfen, Wesen die sie zuvor nie zu Gesicht bekam wie zum Beispiel ein Draenei. Dennoch gab es eine Bekanntschaft die wohl ihr Leben völlig auf den Kopf stellen sollte. Eines Abends lernte sie einen Soldaten des Scharlachroten Ordens kennen, Reven Demoriel ein tapferer und starker Kämpfer, der stets für das gute kämpfte. Die beiden verliebten sich, hatten große Pläne mit sich .. dem Orden ihrer Familie. Jedoch erlitt ihre Beziehung immer wieder Rückschläge, sie lebten sich auseinander und selbst die Geburt ihres Sohnes konnte nichts daran ändern. Revan war für die beiden ein wahrer Segen, nur konnte er nicht das verloren gegangene Vertrauen wieder herstellen, was die beiden so sehr benötigten um glücklich sein zu können. Beide haben sich verändert, Kalima wurde zu einer Heilerin ausgebildet und führt ihr medizinische Studium weiter fort, und Reven .. nun er ist Reven, geboren für den Kampf und stolz wie ein Löwe er hat schon immer seinen Weg gefunden. So trennten sich die zwei nach einer sehr stürmischen Beziehung, beide sind sich ihrer Verantwortung ihrem Sohnes gegenüber bewusst und ziehen ihn dennoch zusammen auf.


Die junge Klerikerin kämpft sich nun durch den Alltag eines Ordensmitgliedes durch und lebt rechtschaffend und aufrichtig im Königreich Stumwind